Nasenverkleinerung bei Frauen

Frauen lieben Schönheit. Doch die Natur hat allen Menschen mit den Genen ganz individuelle Formen, Größen und Erscheinungsbilder mit auf den Lebensweg gegeben. Im Laufe der Jahrhunderte haben sich die Geschmacksrichtungen, Schönheit betreffend, immer wieder grundlegend geändert.

Nasenkorrektur – denn der erste Eindruck zählt

Doch noch immer zählt, der erste Eindruck ist entscheidend. Da kann es schon sein, das eine Nase in ihrer Größe und Form in keinster Weise zum positiven Gesamtbild einer Frau passt.

Mit Make up Utensilien kann Frau schon eine Menge kaschieren, z. B. eine breite oder lange Nase optisch verkürzen oder schmaler wirken lassen. Doch wer Tag für Tag lange Zeit vor dem Spiegel benötigt um wenigsten einen Teil der störenden Bereich zu verdecken, überlegt sich irgendwann einmal, ob dies sich nicht mit einem operativen Eingriff auf Dauer leichter korrigieren lassen würde.

Nasenverkleinerung – Rhinoplastik

Nasenkorrektur FrauEine Nasenverkleinerung, auch bekannt als Rhinoplastik, bedeutet zwar, das Gesicht für einige Zeit mit Nebenwirkungen und Risiken wie Schwellungen und Hämatomen betrachten zu müssen, jedoch danach sollte das Selbstbewusstsein etliche Schritte auf der Leiter nach oben geklettert sein. Um selbstbewusst seiner Umwelt entgegentreten zu können, dafür nimmt mancher Mensch, und ganz besonders Frauen, gerne so einiges auf sich. Eine Nasenverkleinerung ist relativ aufwendiger und schwieriger Eingriff, wie alle Nasenkorrekturen.

Die Form der Nase prägt den ganzen Menschen. Hat Frau von Natur aus eine dicke, breite oder lange Nase, die vielleicht noch dazu gekrümmt oder schief ist, dann hat sie mit großer Wahrscheinlichkeit auch Probleme mit der Atmung.

Medizinische Gründe einer Nasenkorrektur

Eine gekrümmte Nasenscheidewand kann bei einer Nasenverkleinerung begradigt werden. Die Luft kann besser zirkulieren, die Ohren werden über die Eustachische Röhre, dem Verbindungsglied zwischen Nase und Ohr, ordentlich belüftet. Man atmet nicht mehr so oft durch den Mund. Dadurch trocknen die Schleimhäute nicht mehr so stark aus, das Kratzen im Hals reduziert sich. Viele Beispiele, andere Organe betreffend, könnten hier noch aufgezählt werden.

Gewiss aber ist, dass neben anderen Nasenkorrekturen eine Nasenverkleinerung viele positive Effekte nach sich zieht. Bei einer Rhinoplastik, also einer Nasenkorrektur die einen Eingriff im äußeren Bereich der Nase bezeichnet, kann beispielsweise ein Nasenhöcker begradigt werden, indem Knorpel oder Knochen abgetragen wird. Bei einer breiten, flachen Nase genügt es vielleicht, dass die Nasenflügel angelegt werden, um das gesamte Erscheinungsbild zarter und zierlicher zu gestalten. Auch das Anheben der Nasenspitze verändert bereits zum positiven Gesichtsausdruck. Eine Nasenspitze lässt sich auch manchmal ohne OP heben. Zur Nasenkorrektur wird Hyluronsäure unterspritzt und die Nase modelliert. Was zu einer optischen Nasenverkleinerung führt.

Für welche Korrektur Frau sich auch immer entscheidet, ob Nasenverkleinerung, Nasenvergrößerung oder anderweitige Nasenkorrektur, welcher Art auch immer, ganz persönliche, ausführliche Beratungen mit dem Operateur sollten gewährleistet sein.

Die Wunschvorstellungen der Patientin müssen mit dem Arzt besprochen werden, an Hand von Zeichnung oder Bildern, Computeranimation usw. kann man heute zu erwartende Resultate der Nasenkorrektur vorbestimmen. Denn nichts ist schlimmer als ein Ergebnis, dass Frau sich so nicht vorgestellt hat.

 

Weitere nützliche Informationen finden sie auf den folgenden Seiten rund um das Thema Nasenverkleinerung.