Riechorgan Nase

Doch nicht für den Geruchssinn alleine wird unser Riechorgan gebraucht. Mitten im Gesicht thronend zieht sie unweigerlich alle Blicke auf sich. Kurz, lang, breit, schmal, dick, dünn, gerade oder krumm, mit einem Höcker oder einer Delle, Nasenformen gibt es in unzähligen Formen. Viele Synonyme für die Bezeichnung Nase lassen schnell Rückschlüsse auf deren Form zu.

Hier einige Beispiele: Gurke, Zinken, Kolben, Kartoffel, Rüssel oder Haken. Wer einen dieser Begriffe im Zusammenhang mit Nase liest oder hört, hat direkt eine ganz bestimmte Form vor Augen.

Nasenform und Nasenfunktion

Riechorgan Nase
Riechorgan Nase

Aber gerade die Form einer Nase kann ausschlaggebend für die Gesundheit eines Menschen und auch für gutes Riechen sein. Behindert die Nasenform oder ihre innere Struktur die Atmung, wird der Körper unweigerlich den Menschen zwingen, durch den offenen Mund zu atmen. Dies kann zu einer Vielzahl von zunächst nur unangenehmen Reaktionen unseres Körpers führen und im Lauf der Zeit zu Krankheiten.

Die Nase hat z.B. mit der Eustachischen Röhre eine direkte Verbindung zum Ohr. Wird diese durch verstopft, kommt es nicht mehr zu einer ausreichenden Belüftung des Innenohrs und der Mensch hört immer weniger. Dieses Beispiel ist nur ein von Vielen und soll zeigen, dass man ein Organ, hier die Nase, nicht isoliert betrachten kann. Unser Körper ist immer als Ganzes zu sehen und fällt ein kleines Teilchen aus, kommt das gesamte System in Unruhe und Durcheinander.

Chirurgen müssen in Fälle oftmals mit einer Operation für Abhilfe sorgen. Daher sollten wir alle sorgsam mit unseren „Einzelteilen“ umgehen, damit die anderen intakt bleiben können. Betrachten wir unseren Körper wie ein Auto, so würde dieses ohne Zündkerzen auch nicht fahren.

Nasenkorrektur als Mittel der Wahl

Doch zurück zu unserer Nase. Es gibt viele Menschen, die mit der Form ihrer Nase und der sich daraus ergebenden Physiognomie unglücklich sind. Der Einfluss auf den gesamten Gesichtsausdruck ist enorm. Da ist oftmals ein Eingriff durch einen Plastischen Chirurgen das Mittel der Wahl, um Belastungen, denen sich die menschliche Psyche ausgesetzt fühlt, zu verringern. Doch es sollte gut überlegt sein. Kliniken und Praxen gibt es viele, wichtig aber ist, dass man sich gut informiert, und einen Arzt sucht, dem man sein Vertrauen entgegenbringen kann. Auch die Kosten der Nasenkorrektur sind ein Faktor, der berücksichtigt werden muss, denn eine solche OP wird nicht von den Krankenkassen bezahlt. Es kann bis zu einem Vierteljahr dauern, bis man das Endergebnis einer solchen Operation erhält. Daher ist Zeit und Geduld eine Sache.

Aufbau und Anatomie der Nase

Die Nase besteht aus vier verschiedenen Gewebearten.

  • Haut
  • Schleimhaut
  • Knorpel
  • Knochen

Funktion der Nase

Neben dem optischen Hautelement im Gesicht hat die Nase vielfältige Aufgaben.

  • Geruchswahrnehmung
  • Temperaturregelung und Feuchtigkeitsregelung der Atemluft
  • Reinigung der Atemluft
  • Resonanzkörper beim sprechen

Unterschiedliche Gewebearten und Funktionen bieten Schwierigkeiten bei der Nasenkorrektur und der Nasenverkleinerung.

 

Weitere nützliche Informationen finden sie auf den folgenden Seiten rund um das Thema Nasenverkleinerung.